938 - 7 Küchen Designideen

7 Küchen Designideen Kommentar schreiben

Küchen haben sich im Laufe der Jahre stark weiterentwickelt. Einst nur im hinteren Teil des Hauses zu finden, nimmt das heutige Design die Küche aus dem Hintergrund. Die Herausforderung für die Küchengestaltung besteht darin, eine offenere Küche zu schaffen, die Teil eines Essbereichs, eines Familienzimmers oder eines großen Raumes ist.

Bei der Entscheidung, wie Sie diese gestalten, müssen Sie Dinge berücksichtigen wie: Wird Ihre Küche eine Insel haben? Wird es ein modernes oder traditionelles Design sein? Welche Geräte benötigen Sie für Ihr neues Küchendesign? Welche Art von Lichtdesign?

1. Die Küche als ein „Großes Zimmer“.

Ob Sie eine bestehende Küche umgestalten oder eine Neue in einem neuen Zuhause planen, es gibt einige Designüberlegungen zu beachten, wie z.B. die Einbeziehung auf einer Insel/Halbinsel als Teil des Küchendesigns. Diese können verwendet werden, um die Küche mit einem nahegelegenen Essbereich oder Familienzimmer zu verbinden und so ein „großes Zimmer“ zu schaffen. Eine Insel oder Halbinsel ermöglicht es dem Koch, visuellen und dialogischen Kontakt mit Familienmitgliedern oder Gästen in der angrenzenden Familie oder im Esszimmer zu halten.

2. Erstellen Sie ein Küchenvordach

Um der Küche einige sichtbare Grenzen zu geben, ohne die Aussicht zu blockieren, schaffen Sie ein Küchenvordach. Auch eine hohe Decke in der Küche kann die Wahrnehmung von Geräumigkeit erzeugen.

3. Verwenden der Farbe des Küchenschranks, um den Farbton des Küchendesigns festzulegen.

Küchenschränke geben den Ton für den ganzen Raum an. Die Wahl des Holzes beeinflusst das Gesamtbild Ihrer Schränke. Um einen hellen Look zu erzeugen, verwenden Sie ein helles Holz wie Esche, Buche, Birke, Eiche, Ahorn oder Kastanie. Für den mittleren Bereich wählen Sie Kirsche. Für dunklere Küchen wählen Sie Holz, das eine gewisse Farbe hat.

4. Planen Sie die Nutzung von Schränken und Schubladen im neuen Küchendesign.

Planen Sie im Entwurf für ihr Design, wie Ihre Schränke und Schubladen genutzt werden und wie viel Platz und Lagerung Sie benötigen, bevor Sie beginnen. Das erste, was zu untersuchen ist, ist die Gegenfläche. Schauen Sie sich an, wo Sie alles hinstellen und wo in Ihrem neuen Design diese Dinge in den neuen Raum passen. Wird es mehr als eine Person geben, die gleichzeitig kocht. Wenn ja, wird es genug Platz für zwei Köche in der Küche geben, um zusammenzuarbeiten?

5. Verwenden Sie die Galeere

Was die Thekengestaltung betrifft, so sind sich viele Küchengestalter einig, dass es vom Design her das effizienteste ist, mit einem einzigen Gang und den Theken zu beiden Seiten. Das mache es einfach, sich umzudrehen und um von der Spüle zum Herd zu gelangen.

6. Küchenbeleuchtung im Unterschrank

Die Küchenbeleuchtung kann ein übersehener Bereich der Gestaltung sein. Auch wenn die Küche generell gut beleuchtet ist, können die Thekenbereiche etwas dunkel sein. In diesen Bereichen kann die Unterbaubeleuchtung dazu beitragen, mehr Licht für die Arbeit zu schaffen. Durch den Einsatz von einfachen Spots oder Leuchtstoffröhren kann eine kleinere Küche größer aussehen.

7. Blick auf die Arbeitsplatten

Granit, Marmor und Kalkstein sind alle beliebte natürliche Materialien für den Einsatz in Arbeitsplatten sind in vielen Farben erhältlich. Keramische Fliesen Küchenarbeitsplatten sind vielseitig, praktisch und in vielen Formen, Mustern und Oberflächen zu kaufen. Solid Surface Arbeitsplatten bieten nahtlose Acryloberflächen. Solide Oberflächen gibt es auch in nahezu unbegrenzten Farben, Mustern und Stilen und sind flecken- und hitzebeständig. Laminat-Varianten sind erschwinglicher, aber nicht auf Dauer gebaut. Betonarbeitsplatten sind bekannt für ihre Vielseitigkeit und Stärke. Holztischplatten sind langlebig und leicht zu reinigen und zu reparieren, aber das Holz widersteht nicht der Belastung durch Wasser und Haushaltschemikalien. Arbeitsplatten aus Edelstahl haben nicht die Eleganz von Granit oder Fliesen. Diese absorbieren keine Flecken, neigen aber dazu, leicht zu kratzen.

Schreibe einen Kommentar